Auswärtspunkte entführt

Am vergangenen Samstagabend reiste man zu den Damen des TSV Weilheim.
Nach einer knappen Niederlage im Hinspiel vor heimischen Publikum und wegen einer angedrohten Zusatz-Trainingseinheit, musste zwingend ein Sieg her.
Die HT Damen fanden gut ins Spiel. Dank einer aggressiven und sicher agierenden Abwehr kam Weilheim erst in der 6. Minute zum ersten Torerfolg. 1:3. Auch im Angriff wurde konsequent gespielt und man konnte sich bis zur 16. Minute einen vier Tore Vorsprung erarbeiten. Doch dann der Einbruch auf Seiten des HT, da man sich trotz herausgespielten Chancen am Ende nicht belohnte und kein Tor erzielen konnte. Auch in der Abwehr ließ die Leistung nach, sodass Weilheim in der 24. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Trotz allem erkämpfte man sich bis zur Halbzeitpause noch einen Vorsprung von zwei Toren. Mit einem Stand von 12:14 ging es in die Kabine.
In die zweite Halbzeit startete die Mannschaft des HT hoch motiviert. Es war klar, dass diese zwei Punkte nicht mehr aus der Hand gegeben werden dürfen. Die Abwehr stand wieder besser und Uhingen konnte sich erneut einen 4-Tore-Vorsprung erarbeiten. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel größtenteils ausgeglichen und ging hin und her. Man konnte sich sogar kurzzeitig auf ein 17:23 in der 42. Minute absetzen. Am Ende stand es 24:29.
Die zwei Punkte wurden verdient aus der Weilheimer Halle nach Hause genommen. Es spielten:
Arndt (Tor); Meister (1), Schüle, Vollmer (4), Woitsch (4), Pfeiffer (4), Voith (8/1), Weber, Pohl, Henke (1), Döttling (7/3), Schmidt