Nach zwei spielfreien Wochen war auch beim TSV Owen/Teck nichts zu holen

Nach zwei spielfreien Wochen war unsere männliche D-Jugend zu Gast beim TSV Owen.

Die Jungs waren mit geschwächtem Kater und nur einem Auswechselspieler
angereist. Trotzdem war die Ansage des Trainerteams vor dem Spiel klar: wir
können auch mit kleinem Kater ein Spiel gewinnen! Leider spiegelte sich das
nicht im Spielverlauf wieder.
Bereits in der 7. Spielminute war das Trainerteam der Gästemannschaft gezwungen
eine Auszeit zu nehmen, da die Gastgeber bereits 5:2 in Führung gingen.
Doch auch diese Ansage zeigte keine Besserung des Spielverlaufs auf Seiten des HT.
Durch sehr viele Fehlpässe und unvorbereitete Torwürfe gelang es dem TSV
Owen/Teck Tor um Tor zu erzielen.
Halbzeitstand 14:10.
In der Halbzeitansprache wurde nochmals an das mannschaftliche Zusammenspiel
appelliert.
Halbzeit zwei gestaltete sich ähnlich wie die erste: unkonzentriert und
leistungsschwach.
Zur Halbzeit lagen die Jungs vom HT nur vier Tore hinten. Im Handball noch alles
offen und möglich. Doch leider war hier kein Kampfgeist geweckt.
Der Ball wurde den Gegnern förmlich in die Hände gespielt welche die Chancen
nutzten und einen Gegenstoß nach dem anderen liefen und so Tor um Tor davon
zogen. So stand es am Ende der Partie 28:15.
Wir danken unseren mitgereisten Fans und hoffen, dass die weiteren Spiele
erfolgreicher und spielerisch besser ausfallen.
Es folgt wieder ein spielfreies Wochenende. Das nächste Spiel bestreiten unsere
Jungs am 27.10.2018 um 12:30 Uhr, zu Gast bei der JSG Urach-Grabenstetten.
Für das HT spielten:
Im Tor: Luis Göring
Im Feld: Manuel Hin, Johann Dreiseitel, Jakob Bauer (3), Oliver Gaebges (8),
Tobias Martini (1), Florian Hönig (1), Devin Frick (2)