Aufholjagd in Halbzeit 2

Das vorentscheidende Spitzenspiel der Bezirksliga in Hegensberg war nichts für schwache Nerven. Das HT reiste bedingt durch mehrere Verletzungen und aufgrund des parallel stattfindenden Spiels der B-Jugend mit einem sehr dünnen Kader nach Esslingen. Bis zum 4:4 nach den ersten zehn Minuten war das Spiel ausgeglichen, danach bekamen die Gastgeber das Spiel in den Griff und führten zur Pause mit vier Toren. Nach dem Seitenwechsel versuchte das HT den Vorsprung des Gegnersaufzuholen, jedoch war die Chancenverwertung mangelhaft und die Abwehr ließ einfache Tore der Esslinger zu. In der 42. Spielminute stand es dementsprechend 21:14, und die Heimmannschaft sah wie der sichere Sieger aus. Die Spieler des HT verloren aber nicht die Nerven und zeigten – wie so oft in dieser Saison-,dass sie zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Endlich funktionierte die Abwehr besser; Ballgewinne und schlechte Abschlüsse des Gegners waren die Folge. Durch die daraus resultierenden Tore aus der zweiten Welle und ein druckvolles Spiel aus dem stehenden Angriff wurde Tor um Tor des Rückstands aufgeholt. Die Gastgeber wurden immer mehr verunsichert, die Jungs des HT bekamen deutlich Oberwasser und glaubten nun auch an den Erfolg. Die letzten Minuten glichen einem Krimi, der schließlich zu einem gerechten Unentschieden führte. Durch das gewonnene Hinspiel bleibt das HT vor den punktgleichen Hegensbergernaufgrund des direkten Vergleichs Tabellenführer.
Am kommenden Samstag kommt mit der SG Ober/ Unterlenningen ein weiterer schwerer Gegner in die Haldenberghalle. Die Mannschaft freut sich über Ihre Unterstützung.

Es spielten: Tim Petzl, Marc Köppert3,Josua Höpfl1, Marco Müller 6, Timo Hahnloser3, Sebastian Schöppe 2, Lukas Mäußnest8, Michael Weller 2, Timo Bofinger 1