Auswärtssieg beim Saisonstart

Aufmerksam und konzentriert sollte das erste Spiel der Saison begonnen werden, so die Anweisung der beiden Trainer. Das Vorhaben ging dann aber ganz schön in die Hose. Nach fünf Minuten stand es 3:0.

 

Auf einmal ging dann aber ein Ruck durch die Mannschaft. Ein sehenswertes Tor vom Kreis, war vielleicht der Auslöser dafür. Über ein 5:5 konnten wir uns bis auf 5:8 absetzen. Filderstadt gelang es jedoch immer wieder, über die linke Seite, schnelle und einfache Tore zu erzielen und gestalteten so das Spiel offen. Trotzdem gelang es uns dagegen zu halten, um dann die Seiten mit einem drei Tore Vorsprung zu wechseln.

 

Motiviert marschierten wir aus der Kabine und konnten zu Beginn der zweiten Hälfte den Gegner weiter auf Distanz halten. Zum Teil konnte der Zuschauer, in dieser Spielphase, schöne Spielkombinationen sehen.

 

Doch dann, gegen Ende der zweiten Spielhälfte, wurde es nochmal spannend. In der 52´ten Minute erzielte Filderstadt den Ausgleich zum 20:20 und erhöhte auch gleichzeitig die Spielhärte.

 

Eine dramatische Schlussphase wurde hiermit eingeleitet. Weit entfernt vom Handballregelwerk, konnte unsere Dritte, der Ersten aus Filderstadt, aber locker das Wasser reichen. Und so stolz, über den hart umkämpften Auswärts-Sieg, die Heimreise durch den A8-Stau antreten.

 

Es spielten :

 

Cubuk,R.Haas(3), Altkofer(1), Winkler, M.Haas(6), Stolnik(1), Kissling(1), Arndt(1), Eberhard(1), Fregin(3), Dannenmann, Werz(3), Hänel(5)

Männer 3