Souveräne zweite Halbzeit beschert Auswärtssieg!

Am vergangenen Samstag fand das Aufeinandertreffen zwischen der HSG Ostfildern und unserer Zweiten in der Scharnhäuser Körschtalhalle statt. Das Team von Coach Schöllkopf war nach der bitteren Heimniederlage gegen den TV Reichenbach vom vergangenen Wochenende mehr als motiviert und man ging trotz eines dezimierten Kaders positiv in die Partie. Aufgrund der Tabellensituation war diese Partie das sogenannte Spiel um die goldene Ananas, hat man den dritten Tabellenplatz doch sicher. Dementsprechend war die Ansage vor dem Spiel klar: Spaß haben, unverletzt bleiben und eventuell die ein oder andere Kleinigkeit ausprobieren.

 

Die Gastgeber von den Fildern kamen besser in die Partie und gingen nach bereits eineinhalb gespielten Minuten mit 2:0 in Führung. Dieser Vorsprung konnte aber durch unseren Rekordtorjäger Uwe Hänel schnell egalisiert werden und durch Timo Müller sogar in eine Führung transformiert werden. Eine offene erste Halbzeit war vorallem durch Unkonzentriertheiten im Spiel nach vorne geprägt. Immer wieder spielte man unnötige Fehlpässe oder scheiterte am gegnerischen Torhüter oder dem Aluminium. Ein toll aufgelegter Daniel Thomsen im Uhinger Kasten vereitelte andererseits Großchancen der Heimmannschaft und hielt im Zusammenspiel mit der Abwehr das Handballteam im Spiel.

 

Beim Stand von 11:11 Unentschieden wechselte man die Seiten und Trainer Schöllkopf fasste in seiner Halbzeitansprache akkurat zusammen : alles gut, vorne Kopf einschalten dann kommen die Punkte mit nach Uhingen.

 

Gesagt, getan. Die Abwehr stand weiterhin solide und auch unser zweiter Torwart Tobias Wirth hielt. Im Spiel nach vorne wurden die einfachen Fehler ausgemerzt und man kam durch toll ausgespielte Angriffe immer wieder zum Erfolg. So konnte man sich Stück für Stück absetzen und beim Zwischenstand von 13:18 sah sich der Heimtrainer zur Auszeit in Minute 43 gezwungen. Doch auch die Notbremse tat der tollen Leistung unserer Jungs keinen Abbruch und man spielte souverän und abgeklärt weiter. Die Ostfildener Mannschaft sollte bis zum Ende den sechs Tore Rückstand nicht mehr einholen und Uwe Hänel gelang mit seinem insgesamt fünfzehnten Treffer der 21:27 Endstand.

 

Am Ende des Tages muss man sagen, dass in einer sehr fair geführten Partie die individuelle Klasse unserer Zweiten die Heimmannschaft schlichtweg überforderte und somit verdiente zwei Punkte auf unser Konto verbucht werden konnten. Wir bedanken uns im speziellen bei Peter Bantleon, der Routinier aus der M32 Jungsenioren-Mannschaft half uns mit seiner Ruhe und soliden Abwehrarbeit wunderbar aus!

 

Des weiteren bedanken wir uns bei unseren mitgereisten Fans und freuen uns auf ein spektakuläres Saisonfinale in Hegensberg-Liebersbronn am nächsten Wochenende.

 

Es spielten : Daniel Thomsen (Tor), Tobias Wirth (Tor), Tobias Schaible (1), Marco Maier (2), Michael Weller (1), Pierre Guyénot (1), Peter Bantleon (1), Max Künzel (1), Uwe Hänel (15/4), Timo Müller (1), Thorsten Steparsch (4)