Männer 1: HT Uhingen-Holzhausen – TV Altbach 38:21 (17:10)

Start-Ziel Sieg zum Saisonauftakt. Handballteam überrennt Gäste aus Altbach.

Im ersten Spiel der neuen Saison in der Bezirksliga Esslingen-Teck demonstriert das Handballteam aus Uhingen, dass eine effektive Vorbereitung trotz Corona möglich war. Mit einem Kantersieg wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt. Durch die vielen Wirrungen und Risiken, die die Pandemie mit sich bringt, musste der Saisonauftakt leider ohne Zuschauer stattfinden. Nichtsdestotrotz waren die Männer des Trainertrios Schöllkopf, Steparsch und Fender bis in die Haarspitzen motiviert und heiß auf die ersten zwei Punkte.

Das Handballteam kam gut in die Partie. Cornelius Lachenmayer erzielte in der dritten Spielminute den ersten seiner insgesamt zehn Treffer. In der Folge kamen die Gäste aus Altbach zum einzigen Unentschieden der Partie und liefen ab der vierten Spielminute nur noch hinterher. Eine konzentrierte und harte Abwehr der Uhinger bildete die Basis für ein temporeiches Spiel nach vorne. Im Abschluss zeigten alle Schützen keine Nerven und verwandelten eiskalt. Bei einem Zwischenstand von 9:5 in Minute 16 sahen sich die Gäste zu ihrer ersten Auszeit gezwungen. Diese blieb wirkungslos und das Handballteam feuerte bis zum 17:10 Halbzeitstand weiter.

Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild. Hinten stabil, gepaart mit einer souveränen Leistung beider Torhüter, zwang man den TV Altbach immer wieder zu halblebigen Würfen, die leicht entschärft werden konnten. Im Angriff wurde außerdem eine Konsequenz an den Tag gelegt, die beinahe unmöglich zu verteidigen war. Der zehn Tore Vorsprung in der 36 Spielminute war die logische Konsequenz. Ab diesem Zeitpunkt war die Partie ein reines Schaulaufen der Uhinger. Immer wieder fanden die Uhinger Angreifer die Lücken und nutzen diese konsequent. Vor allem der bereits erwähnte Cornelius Lachenmayer, war durch verschiedene Wurfvarianten immer wieder erfolgreich.

Ein zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Heimsieg endet mit 38:21 und bedeutet die ersten zwei Punkte für das HT. Am kommenden Samstag steht bereits ein Highlight des Jahres an. Das Derby gegen die HSG Ebersbach/Bünzwangen.

Wir hoffen Sie sind und bleiben alle gesund und auf ein baldiges Wiedersehen in der Haldenberghalle!

 

Es spielten:

Dorian Frick (Tor), Daniel Thomsen (Tor), Maximilian Schöppe (6), Pierre Guyénot (1), Uwe Hänel (2), Felix Rummel (4/1), Felix Leiverkuß, Nils Altkofer, Maximilian Künzel (4), Fabian Weller, Volker Schempp (5), Cornelius Lachenmayer (10/3), Leon Weiß (6), Timo Hahnloser, Josua Hoepfl

2020-10-13T16:04:31+00:00 13.Oktober.2020|