HT Uhingen-Holzhausen verliert Spiel „Not gegen Elend“ in letzter Sekunde

Am Sonntagnachmittag trat das Team der Frauen 2 des HT Uhingen-Holzhausen gegen die Damen des TV Reichenbach 3 vor heimischem Publikum an.

Das Hinspiel wurde trotz Aufholjagd noch verloren – dies sollte am heutigen Tage ganz anders aussehen! Man wolle konzentriert und aggressiv agieren, dem Gegner das eigene Spiel aufdrücken… Nichts von alldem konnte umgesetzt werden. In der Abwehr zu lückenhaft und passiv, im Angriff zu ungeduldig und zu nah an der Abwehr gelang von Beginn an kein gutes Spiel. Nach schnellem 1:3-Rückstand konnte es dann bis zum Halbzeitstand von 9:9 zwar ausgeglichen gestaltet werden, jedoch meilenweit entfernt von dem, was man im Stande ist zu spielen. Beide Teams konnten leider sowohl durch technische Fehler als auch Abschlussschwäche handballerisch nicht glänzen.

Nach der Pause entwickelte sich dann eine kleine 3-Tore Führung (14:11), die jedoch wieder leichtfertig hergegeben wurde. Zu guter Letzt fiel dann exakt zum Schlusspfiff der 16:17- Siegtreffer für die Gäste in einem Spiel, welches sicherlich keinen Sieger verdient hätte.

Als ob es nicht genug wäre, verletzte sich unsere Sonay gleich zu Spielbeginn an der Wade: das ganze Team wünscht dir gute und schnelle Besserung!

Das nächste Spiel findet auswärts in Leinfelden-Echterdingen statt. Anpfiff ist am Sonntag 10.04.22 um 13.00 Uhr!

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern!

Es spielten:

Jana Katic und Laura Henning (im Tor)

Annika Pohl (3), Anna Flierl (3/3), Katja Kirchner (1), Nadine Hägele (2), Larissa Pfister, Michaela Weber (2), Elena Stangassinger (1), Sarah Uebele (1), Sonay Cetinkaya, Annika Kienle (3), Sandra Hänßler