Männer 2: TSV Urach : HT Uhingen-Holzhausen 2 24:15 (12:9)

Starke Abwehr wird vom Angriff nicht belohnt.

Am vergangenen Samstag musste unsere Zweite beim Mitaufsteiger aus Bad
Urach ran. Durch das knappe Hinspiel und die letztjährigen Begegnungen
kannten sich dich beiden Mannschaft bereit sehr gut und man wusste um die
Stärken und Schwächen des jeweils anderen.
Dies zeigte sich vor allem zu Beginn der Partie. Beide Mannschaften fanden
im Angriff keine Mittel und die beiden Abwehrreihen und Torhüter standen
solide. So gelang Timo Müller erst in der fünften Spielminute der erste
Treffer der Partie. Langsam aber sicher kam die Hausherren aber in Schwung
und zogen in einer Uhinger Schwächephase auf 4:1 davon. Aber die Mannschaft
von Trainer Schöllkopf berappelte sich und konnte den Vorsprung der Uracher
immer wieder verkürzen, lediglich der Ausgleich gelang unseren Jungs nicht.
Die Seiten wurden beim Spielstand von 12:9 gewechselt.
Leider verlor man in Halbzeit zwei den Faden. Der sonst so vielseitige und
individuell starke Angriff des HTs kam immer mehr in die Bredouille.
Hinzukamen vielfach vergebene hundertprozent-Chancen, die sich in schnellen
Gegentoren niederschlugen. So setzte sich der TSV Urach auf sechs Tore ab.
Die letzten zehn Spielminuten waren dann ein reines Schaulaufen der
Hausherren und am Ende ging die Partie etwas zu hoch aus, denn man hielt
den starken Uracher Angriff bei 24 Toren und kam eben vorne selbst nicht
zum Erfolg.
Nun gilt es den Fokus wieder auf die Effektivität im Angriff zu legen, denn
unsere Zweite hat eine englische Woche im Terminkalender. Bereits am
Donnerstag kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem TSV Weilheim. Angespielt
wird um 20:30 Uhr in der Haldenberghalle. Nur zwei Tage später stehen
unsere Jungs vor der nächsten Aufgabe, denn es kommt zum Rückspiel gegen
Grabenstetten. Anspielzeit 16:20 Uhr, ebenfalls in der Haldenberghalle.
Wir freuen uns auf euer kommen und danken allen mitgereisten Fans und
Unterstützern!

2019-02-20T21:41:40+00:00 20.Februar.2019|