Männer 2: TSV Denkendorf 2 – HT Uhingen-Holzhausen 2 25:32 (12:15)

Gelungener Auswärtsauftakt

Die Glocken zum Saisonstart läuteten am vergangenen Samstag in Denkendorf. Dort trat die Reserve des HT Uhingen Holzhausen zum ersten Saisonspiel auswärts gegen den TSV aus Denkendorf an. Nach dem letztjährigen unglücklichen Abstieg und einer unglaublich harten Vorbereitung wollte man gleich im ersten Spiel ein klares Ausrufezeichen setzen, und das mit Erfolg!

 

Das Spiel startete von beiden Seiten aus nervös. Im Angriff waren die Männer vom Haldenberg zu hektisch im Abschluss, und ließen die TSV nach zehn Minuten mit 4:3 in Führung gehen, doch das sollte die letzte Führung für den Gastgeber werden. Während die TSV fast ausschließlich Angriffe mit einer Länge von fast mehr als zwei Minuten spielte, warfen unsere Jungs teilweise den gegnerischen Torwart ein, teilweise Löcher in die Wand hinter dem Tor. Doch eines wurde den Jungs vom TSV schnell klar: in der HT Abwehr wurde von Beginn an Beton angerührt. Veredelt wurde diese Deckungsleistung durch schnelle Tore aus der 1. und 2. Welle, vor allem durch den pfeilschnellen Timo “Charly” Hahnloser.

 

Durch kleine Verbesserungen seitens des Neutrainers Steparsch gab es für den TSV immer weniger Durchkommen, was Immer wieder das drohende Zeitspiel zur Folge hatte. Doch leider schwächte man sich mehrfach selber, indem die Jungs vom Haldenberg teilweise wohl zu hart in der Deckung zupackten, was Zeitstrafen für das HT nach sich zog.

 

Doch durch den Doppelschlag von Weiß, was das HT die doppelte Unterzahl mit 2:1 gewinnen ließ, war spätestens jetzt jedem Akteur klar, die zwei Punkte gehen nach Uhingen. Als der Halbzeitpfiff ertönte, ging es bei einem Spielstand von 12:15 in die Kabine. Trainer Steparsch war zufrieden mit seinen Schützlingen. Er kreidete lediglich die Chancenverwertung an, denn würde diese besser sein, würde man nicht nur mit drei Toren in Führung liegen. Diese galt es also zu verbessern und weiterhin den gefürchteten HT Beton nicht erweichen zu lassen!

 

Nach dem Pausentee ging es weiter, wie es in Halbzeit 1 aufgehört hatte: Der TSV biss sich weiterhin an der HT Deckung die Zähne aus. Die Bälle die auf den HT Kasten kamen, wurden vom immer stärker werdenden Frick weggenommen. Als dann der TSV ab Minute 38 einem 1:8 Lauf des HTs beugen musste, war auch spätestens jetzt jedem Zuschauer klar, die zwei Punkte gehen nach Uhingen. Nachdem die Männer in Blau in der Schlussphase das Tempo etwas drosselten, ertönte bei einem Spielstand von 25:32 der Abpfiff.

 

Alles in allem war dieses Spiel nach anfänglicher Nervosität im Angriff eine solide Leistung seitens der Männer vom Haldenberg und lässt auf mehr hoffen. Selbst durch Spielerwechsel erlitt dass HT Spiel keinen Bruch, jeder Spieler kam auf seine Spielzeit und ließen die zwei Punkte zurecht auf das Punktekonto des HT wandern.

 

Nun heißt es weiter anpacken im Training, um den heimischen Saisonauftakt gegen die dritte Mannschaft des TV Reichenbach erfolgreich zu meistern!

 

Es spielten:
Frick (TW), Weller (3), Conrad (2), Thoma, Hahnloser (7), Leiverkuss (5), Altkofer, Künzel (4), Weiß (7), Guyenot (2), Mäußnest (2), Müller, Schöllkopf

2019-09-20T04:30:53+00:00 20.September.2019|