Männer 2: TV Reichenbach 3 vs. HT Uhingen-Holzhausen 2 26:23 (11:8)

Zweite Niederlage in dieser Saison

Vergangenen Mittwoch fand das heiß ersehnte Derby und Spitzenspiel zwischen unserer Zweiten und der wie erwartet starken Heimmannschaft aus Reichenbach statt. Im letzten Spiel des Kalenderjahres 2017 wollten unsere Jungs ihren starken Lauf von sechs Siegen in Folge fortsetzen und die gute Leistungen der vergangenen Wochen bestätigen.

 

Von Beginn an war das Spiel ein offener Schlagabtausch, die beiden Abwehrreihen standen wie erwartet gut und das Tempo nach vorne war immens. Dem seit Wochen stark aufgelegten Felix Leiverkuß gelangen die ersten drei, seiner insgesamt sieben Treffer der Partie bereits in den ersten fünf Minuten. Die Reichenbacher Abwehr musste reagieren und kümmerte sich nun offensiver um unseren 2m-Shooter. In der Abwehr hingegen stellte man sich vermehrt nachlässig an und den Reichenbachern gelang immer wieder der Torerfolg über ihre rechte Angriffseite. Das Spiel wurde zusehends hektischer und fahriger. Durch einen verwandelten Siebenmeter der Heimmannschaft konnte diese in Minute fünfzehn zum ersten Mal auf drei Tore davon ziehen und konnte diesen Vorsprung bis zum Seitenwechsel halten. Halbzeitstand 11:8.

 

Dennoch gab es keinerlei Grund den Kopf in den Sand zu stecken, hielt man die gefürchtete Tormaschinerie der Heimmannschaft doch bei elf Toren, man musste sich lediglich vorne noch belohnen.

 

Der zweite Durchgang begann, wie der erste aufhörte. In einem physisch sehr intensiv geführten Spiel konnte man immer wieder auftretende Erfolgserlebnisse in der Abwehr im Angriff einfach nicht in Tore ummünzen und die clever agierenden Reichenbacher spielten ihren Stiefel abgezockt herunter und demonstrierten eindrucksvoll warum sie zu den Top drei der Liga gehören. Auch ein letztes Aufbäumen des Handballteams in den letzten zehn Minuten, in denen die offene Manndeckung ab und an funktionierte, hinderte das Team von der unteren Fils nicht daran, den drei-Tore Vorsprung bis über die Ziellinie zu retten und Florian Haase markierte acht Sekunden vor Schluss den 26:23 Endstand.

 

Alles in allem muss man aber sagen, dass unsere Zweite stets mithalten konnte und lediglich individuelle und technische Fehler den siebten Sieg im siebten Spiel vereitelten. Daher lautet die Devise ganz klar : Mund abputzen, weitermachen!

 

Wir bedanken uns bei unseren zahlreich mitgereisten Fans für ihre Unterstützung und wünschen allen einen guten Rutsch ins Handballjahr 2018! Für unsere Zweite geht es am 13.01.18 zum Derby nach Ebersbach.

 

Es spielten : Tobias Wirth (Tor), Daniel Thomsen (Tor), Simon Thoma (3/3), Michael Weller (3), Felix Leiverkuß (7), Pascal Malsch (4), Max Künzel, Timo Müller (1), Pierre Guyénot (3/1), Mark Köppert, Michael Schüle (1), Marco Kielkopf, Marco Maier(1/1), Tobias Schaible

2018-01-17T13:48:05+00:00 29.Dezember.2017|