Männer 2: HT Uhingen-Holzhausen 2 vs. SG Ober-/Unterlenningen 2 17:11 (32:24)

Kantersieg in der Haldenberghalle!

Am vergangenen Samstag fand das Aufeinandertreffen zwischen unserer Zweiten und der im unteren Tabellendrittel angesiedelten Spielgemeinschaft aus Ober- und Unterlenningen statt. Das Ziel unserer Mannschaft war klar, mit Tempo aus der starken Abwehr heraus zeigen wer Herr im Haus ist, umso die Lenninger gar nicht zu irgendwelchen Spielereien einzuladen.

 

Jedoch tat man sich zu Beginn schwer. Man war unkonzentriert im Angriff und verlor durch einfache Fehler zu oft den Ball. Hinzukam die Chancenverwertung die leider wieder einmal zu wünschen übrig ließ. In der Abwehr stand man gut, erlaubte man doch nur sechs Tore der Gäste in den ersten zwanzig Spielminuten, jedoch waren selbst diese sechs Tore fast ausschließlich aus Abprallern entstanden, was wiederum für gewisse Konzentrationsmängel spricht. Ab Minute 22 und mit dem Tor von Top-Scorer Uwe Hänel (10) konnte sich die M2 zum ersten mal vier Tore absetzen. Die restlichen Minuten des ersten Durchgangs zeigten dann, warum man zurecht auf Tabellenplatz drei steht. Das gnadenlose Abwehrbollwerk um die starken Max Künzel und Michael Schüle hielt dicht und man konnte immer wieder tolle Konter einleiten die dann durch platzierte Abschlüsse veredelt wurden. So erreichte man einen komfortablen Vorsprung von sechs Toren, als man die Seiten wechselte.

 

In Durchgang zwei brachen die Lenninger immer mehr ein. Man konnte den Gästen in Angriff und Abwehr die Ideen- und Machtlosigkeit förmlich ansehen und das Handballteam ließ nicht locker. Mit seinem insgesamt vierten Tor vom 7m-Strich konnte Pierre Guyénot in Minute 45 zum ersten Mal auf zehn Tore Unterschied stellen. Nun nahm man das Gas etwas raus und erlaubte den Gästen bis zum Schlusspfiff noch das ein oder andere Tor. Unser Neuzugang Nils Altkofer konnte dann mit seinen ersten beiden Saisontreffern zum 31:24 bzw. 32:24 netzen.

 

Ein insgesamt kontrollierter und kaum gefährdeter Heimsieg unseres Teams. Nun geht es in die Osterpause und danach auf die Zielgeraden dieser Spielzeit. Wir bedanken uns bei unserem tollen Publikum, den zahlreichen Fans und Unterstützern in der Haldenberghalle.

 

Es spielten : Tobias Wirth (Tor), Daniel Thomsen (Tor), Tobias Schaible (1), Marco Maier, Michael Weller, Nils Altkofer (2), Pierre Guyénot (5/4), Pascal Malsch (2), Felix Leiverkuß (5), Marc Köppert, Max Künzel (2), Michael Schüle (3), Uwe Hänel (10), Timo Müller (2)

2018-04-10T12:42:04+00:00 28.März.2018|