Männer 2: HT Uhingen-Holzhausen 2 – TV Plochingen 2 30:23 (14:12)

Erster Heimsieg für HTM2.

So kann die Rückrunde starten!

Am vergangenen Samstag fand der Rückrundenauftakt für unsere Jungs, in
heimischer Halle, gegen die Reserve der TV Plochingen statt. Nach einer
deutlichen Niederlage gegen die TG Nürtingen vom vergangenen Spieltag
wollte die Mannschaft von Trainer Schöllkopf nun den ersten Heimsieg
einfahren.
Der Beginn der Partie gestaltete sich recht offen. Beiden Mannschaften
gelang immer wieder der Abschluss des Angriffes, auch wenn die Gäste
offensichtlich mehr für diese arbeiten mussten. Die HT-Abwehr um den
Mittelblock Schöllkopf/Künzel war von Beginn an hellwach und stellte den
Plochinger Angriff immer wieder vor schwere Aufgaben. Nach dem 4:4
Zwischenstand, fing sich der Angriff nun auch. Immer wieder gelang es den
stark aufspielenden Hänel und Guyénot aus dem Rückraum Tore zu erzielen. So
setzte man sich auf zwei Tore ab, ehe der Gästecoach sich erstmals zur
Auszeit gezwungen sah. Jedoch nützte auch diese nicht viel, gelang es den
Jungs vom Haldenberg doch den zwei Tore Vorsprung bis in die Halbzeit zu
halten.
Im zweiten Durchgang gelang es dem HT sogar noch eine Schippe
draufzupacken. Vor allem der unglaubliche Uwe “202” Hänel bereitete der
Plochinger Abwehr immer wieder Kopfschmerzen. Insgesamt zwölf Tore standen
am Ende auf dem Konto des Routiniers. Das Handballteam vom Haldenberg
spielte offensiv wie defensiv nun seinen Stiefel herunter. Tolle Abwehraktionen gepaart mit taktisch clever und lang geführten Angriffen
sorgten für einen 30:23 Endstand. Nun gilt es den Schwung ins kommende
Auswärtsspiel nächsten Samstag nach Wolfschlugen mitzunehmen! Wir bedanken
uns bei allen Zuschauern und Unterstützern in der Haldenberghalle und
gratulieren unseren Jungs zum ersten Heimsieg!

es spieltern: Tobias Wirth (Tor), Stefan Hänel (Tor), Tobias Schaible (2),
Alex Conrad, Michael Weller (1), Nils Altkofer (2), Pierre Guyénot (5),
Pascal Malsch (3), Lennart Hartung, Max Künzel (2), Timo Hahnloser (2), Uwe
Hänel (12/5), Timo Müller (2), Bernd Schöllkopf

2018-12-18T19:20:56+00:00 18.Dezember.2018|