Frauen 2: TV Nellingen 4 vs. HT Uhingen-Holzhausen 2 16:28 (6:14)

Sieg durch Verletzung stark getrübt

Zum letzten Spiel des Jahres ging es nach Nellingen. Unser Gegner war Nellingen 4. Endlich war auch Nadine wieder am Start, da etliche Spielerinnen nicht spielen konnten.

 

Der Spielbeginn war zäh und bis zum 3:3 absolut ausgeglichen. Erst danach kamen die Mädels besser ins Spiel und wussten in Angriff und Abwehr zu gefallen. Einzig die Linkshänderin aus Nellingen bereitete immer wieder Probleme und kam zu ihren Torerfolgen. Die Mädels versuchten das in der Kooperation zu lösen und konnten sich bis zur Halbzeit auf 6:14 absetzen. Im Angriff konnten von nahezu allen Positionen Tore herausgespielt werden. Nach der Pause erhöhte die Mannschaft die Schlagzahl und zog zum 8:23 davon.

 

In der Abwehr ließ man fast nichts mehr zu und im Angriff zeigten die Mädels ihre individuellen Stärken. Aber es wurden auch immer wieder gefällige Kombinationen gezeigt. Gegen Spielende gab es dann eine Situation die Allen durch Mark und Bein ging. Jasmin verletzte sich in der Abwehr ohne Gegnerinneneinfluß schwer am Knie und musste vom Platz getragen werden.

 

Die Mädels verloren danach etwas den Faden, aber das war jetzt absolut sekundär, wie auch das Endergebnis von 16:28 über das sich die Mannschaft nicht so recht freuen konnte. An dieser Stelle gehen alle unsere Wünsche an Jasmin, dass sich die Verletzung nicht als allzu schwer herausstellt.

 

Zum Abschluss wünschen wir allen unseren Fans ein besinnliches Weihnachtsfest und eine guten Start ins Jahr 2018. Ein besonderer Dank geht an unsere Zeitnehmer.

 

Es spielten: Larissa Christian (Tor), Laura Benninger (Tor), Larissa Brüggemann 6, Rebekka Zeller, Friederike Döttling 10, Nadine Hägele 1, Jasmin Kvitta 5, Celine Kvitta, Julia Dreyer, Nicole Zoller, Jana Kerlin 6

2018-01-16T11:58:40+00:00 24.Dezember.2017|