Frauen 1: TSV Schnaitheim vs. HT Uhingen-Holzhausen 36:25 (18:11)

Debakel gegen Schnaitheim

Das hatten sich alle, Trainer und Spielerinnen des HTs, anders vorgestellt. Nachdem man sich im Hinspiel nur knapp mit einem Tor geschlagen geben musste, rechnete man sich zumindest die Chance auf ein gleichwertiges Spiel aus.

 

Völlig planlos und unkonzentriert startete das HT in die Partie. Durch etliche Ballverluste und Fehlpässe verleitete man die Gastgeberinnen zu einfachen Toren per Gegenstoß. So sah man sich schnell mit 5:1 im Rückstand. Im Angriff fiel den Gästen aus Uhingen kaum etwas ein oder man suchte sich die schwersten Wege aus. Auch eine frühe Auszeit auf Seiten der Gäste konnte die Mannschaft nicht aufwecken. So plätscherte das Spiel vor sich hin – Schnaitheim spielte konsequent, Uhingen fand keine Lösungen. Lediglich die 5 Minuten vor und nach der Halbzeit berappelte sich das Team um Weisl. Diese konnten jedoch nichts an der Niederlage ändern.

 

Für die nächsten Wochen gilt, den Abstiegskampf anzunehmen und sich nicht aufzugeben.

 

Es spielten:
Arndt (Tor), Eleuther (Tor); Mosca (6), Pohl, J. Meister (1), Dreher, M. Meister (2), Schüle, Pfeiffer (1), Hendlmeier, Vollmer (4), Kissling (5/1), Voith (5/1), Dangel (1)

2018-03-20T11:39:20+00:00 9.März.2018|