Frauen 1: HT Uhingen-Holzhausen – SG Herbrechtingen-Bolheim 23:18 (11:12)

Am vergangen Samstag war die SG Herbrechtingen-Bolheim zu Gast bei der HT Uhingen-Holzhausen.
Für die Frauen der HT hieß es die schwere Niederlage der vergangenen Woche abzuhaken und zwei wichtige Punkte einzufahren.

So starteten die Damen der HT hochmotiviert in die Erste Halbzeit.
Diese gestaltete sich sehr ausgeglichen keine Mannschaft konnte sich mehr als zwei Tore absetzten. Da man in der Abwehr nicht konsequent genug arbeitete und im Angriff teilweise zu schnell oder inkonsequent abschloss, wurden dann bei einem Stand von 11:12 die Seiten gewechselt.

In der Halbzeitpause war die klare Ansage Angriffe besser auszuspielen, technische Fehler zu minimieren und in der Abwehr weiter hart aber konsequenter zu arbeiten.

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel bis zu 40. Minute weiter ausgeglichen, dann konnten die Damen des HT mit einem Treffer von Woitsch zum 17:14 erstmals mit drei Treffern in Front gehen. Durch eine gute Abwehrarbeit, Kampfgeist und besser genutzt Chancen gab man die Führung bis zum Ende auch nicht mehr aus der Hand. Man konnte diese bis zum Ende noch ausbauen, so trifft Härringer zum Endstand von 23:18. Ein wichtiger Sieg im Kampf um den Verbleib in der Landesliga.

Nun ist man am kommenden Sonntag zu Gast bei der SG Schorndorf und freut sich im Kampf um die nächsten zwei Punkte über jede Unterstützung.

Es spielten:
Eleuther(Tor), Wiener(Tor), Mosca(3), Koller(2), Katic(3), Meister, Schüle, Schittenhelm, Hendlmeier(4), Vollmer, Woitsch(3), Voith(4), Schmidt(1), Härringer(3)

2020-03-11T19:39:44+00:00 11.März.2020|