Frauen 1: HT Uhingen-Holzhausen 1 – SKV Unterensingen 30:14 (11:6)

Pflichtsieg im Pokalspiel

Am Mittwochabend fand das Pokalspiel gegen den Bezirksligisten SKV Unterensingen an. In diesem Spiel ging es darum, die Spielabläufe und das Zusammenspiel weiter auszubauen und einen Sieg einzufahren.
Zu Beginn entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel. Unterensingen hatte sichtlich Probleme, den Angriff der Heimmannschaft zu unterbinden und so gelangen 4 der ersten 5 Tore durch Voith vom 7m-Punkt. Der SKV verstand es aber an diesem Abend die Abwehr der Gastgeberinnen immer wieder zu überwinden und durchaus mitzuhalten. So stand es nach 15 Minuten 8:5 für die Damen in Blau. Vorallem ungenaue und unpassende Anspiele an den Kreis verhinderten einen größeren Vorsprung. Nach einer Auszeit auf Seiten der Gäste stabilisierte sich die Abwehr und ließ nur noch 1 Tor zu. In die Halbzeit verabschiedete man sich mit einem Stand von 11:6.
In der Halbzeit forderte Trainer Piller mehr Konzentration im Abschluss und mehr Spielverständnis von seiner Mannschaft. Dies wurde dann auch von den HT-Damen umgesetzt. So wurde im Angriff so lange gespielt, bis sich eine Lücke ergab und man sich 100-prozentige Chancen erarbeitete. Die Abwehr langte beherzt, aber fair zu und ließ den Gästen aus Unterensingen nur noch wenig Entfaltungsraum. Über 16:6, 23:10 und 28:13 erspielte sich die Heimmannschaft einen 30:14-Sieg und ist somit im Rennen um den Bezirkspokal eine Runde weiter.
Es spielten:
Wiener (Tor), Eleuther (Tor); Mosca (3), Pohl (2), Flierl (2), Koller (2), Meister (6), Schüle (1), Schittenhelm, Weiglsberger, Heimsch (1), Voith (7/5), Schmidt (1/1), Härringer (5)

2019-12-12T20:37:50+00:00 12.Dezember.2019|