Frauen 1: HC Wernau – HT Uhingen-Holzhausen 20:25 (9:14)

Hauptsache gewonnen – Damen 1 weiterhin ungeschlagen

Am vergangenen Samstag waren die Damen 1 zu Gast beim HC Wernau, die derzeit den 8. Platz belegen.

Die klare Ansage war auch in diesem Spiel keine Punkte liegen zu lassen und den Gegner nicht zu unter schätzen. „Jetzt will jeder den Tabellenführer ärgern“ so hieß es von Trainer Piller.

Man erwischte den besseren Start in die Partie und konnte bereits in der 7. Minute durch einen 7m Treffer von Voith mit 1:5 in Führung gehen.
Trotzdem konnte man in Abwehr und Angriff nicht den richtigen Zugriff zum Spiel finden. So ließ man die Gastgeberinnen auf 2 Tore herankommen, bevor man den Vorsprung
zur Halbzeit wieder auf 9:14 durch Vollmer ausbauen konnte.

Nach der Pause wollte man in der Abwehr konsequenter arbeiten, längere Angriffe spielen und Torchancen besser nutzen. Wernau erwischte jedoch den besseren Start in die zweite Hälfte und konnte in der 36. Minute erneut auf 2 Tore zum 13:15 herankommen.
Durch eine Steigerung der HTlerinnen, konnte die Führung wieder auf 14:19 ausgebaut werden. Die Schlussphase gestaltete sich dann ausgeglichen und man trennte sich mit 20:25.

Es spielten:
Arndt (Tor), Wiener (Tor), Mosca (2), Koller(1), Dreher(1), Meister, Schüle(5), Hendlmeier(3), Vollmer(2), Kissling (3/2), Woitsch, Voith (5/1), Schmidt, Härringer (3)

2019-09-18T05:56:01+00:00 6.Februar.2019|